Wie die jährlichen Gallup-Studien eindrucksvoll zeigen, sind Angestellte überwiegend nicht sonderlich hoch motiviert: Die meisten machen Dienst nach Vorschrift, einige haben bereits innerlich gekündigt. Das liegt in der Regel daran, dass nicht für die Passung zwischen individueller Motivation und Arbeitsumfeld gesorgt wird.

Sinn finden bei der Arbeit ist das Thema

Eine Analyse Ihrer intrinsischen Motivation, etwa mit der MotivStrukturAnalyse MSA, liefert Ihnen eine zweidimensionale Auswertung: In der einen Dimension des MotivProfils sind die Motive gelistet, in der anderen die jeweilige Motivausprägung. Was das MotivProfil nicht zeigt: Es gibt eine Rangreihe in den GrundMotiven, nach Lebenswichtigkeit geordnet.

Für Sie und Ihr Unternehmen ist es ausgesprochen nützlich, diese „dritte Dimension“ zu kennen. Wenn es Ihnen gelingt, Ihr Leben und Arbeiten nach Ihrer Motivhierarchie auszurichten, erleben Sie häufiger Sinn und Erfüllung, und Ihr Umfeld erlebt Sie als selbstwirksam: Gesunde High Performance aus Freude am Leisten.

Sinnerleben entsteht, wenn Motive „gelebt“ werden

Wie Sie Ihre Motivhierarchie mithilfe des MSA-Tools MotivKompass ermitteln, und wie Sie das Ergebnis interpretieren, das erläutert Ihnen Michael Schwartz, Leiter des ilea-Instituts, persönlich im kostenlosen, für Sie unverbindlichen ilea-Webinar.

Anmeldung über die Webinarplattform Edudip

Leitung: Michael Schwartz

Anmelden
Anfragen